1

Grillen im Winter? Warum auch nicht!

Es gibt einige Anlässe im Winter zu denen auch im Freien gefeiert wird. Als bestes Beispiel dient wohl eindeutig Silvester! Man steht an der Eisbar, genießt ein paar gute Cocktails oder einfach nur einen heißen Glühwein zum Aufwärmen. Warum dann eigentlich nicht auch gleich den Grill anschmeißen? Es muss ja nicht gleich Silvester sein um ein kleines Fest im eigenen Garten oder am öffentlichen Grillplatz zu organisieren! Jedoch gilt es, wie auch im Sommer, an Einiges zu denken, damit aus der geplanten Grillerei kein kaltes Schlamassel mit Problemen wird.

© petr (publicdomainpictures.net)

© petr (publicdomainpictures.net)

Ein Anlass in der Winterzeit lässt sich immer finden – egal ob Geburtstag, Namenstag, Silvester oder einfach nur eine gemütliche Runde mit Freunden oder Familie. Durch ein Grillfest machst Du aus einer gewöhnlichen Feier ein unvergessliches Fest das Dir und Deinen Liebsten lange in Erinnerung bleiben wird. Doch was braucht es eigentlich um ein Grillfest im Winter zu organisieren und durchzuführen? Im Casando Wintergrillen – Ratgeber gibt es die passenden Infos hierzu. Von allgemeinen Tipps bis zur empfohlenen Ausrüstung, stressfreier Durchführung bis hin zu Sicherheit und Dekovorschlägen ist dort alles zu finden.

Unter den Tipps finden sich auch ausgezeichnete Grill-/Zubereitungstipps und Rezeptevorschläge. Es muss nämlich nicht immer nur das übliche Würstchen oder Steak sein. Passende Marinaden und Desserts (mhhhmm – Bratapfel) sowie heiße Getränke zum Aufwärmen geben der Grillerei den letzten Schliff. Als vegetarische Alternativen empfehlen wir beispielsweise Gemüsespieße, gegrillte Peperoni oder gegrillte Auberginen mit leckeren Dips oder selbstgemachter Kräuterbutter. Zahlreiche Grill-Rezepte (vegetarisch wie nichtvegetarisch) gibt es übrigens bei rezepte-zum-grillen.de Auch Fisch lässt sich auf dem Grill sehr lecker zubereiten und als Nachspeise dürfen Bratäpfel und gegrillte Bananen natürlich nicht fehlen.

Also los geht’s – Checkliste für das Wintergrillen bereithalten und auf geht es zur Planung des vermutlich ersten Wintergrillens in Deinem Freundeskreis!“

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

 
0

Wintergemüse – die grünen Stars der Saison

Besonders Rot- und Grünkohl beinhalten viele gesunde Substanzen Auch im Winter kann man frisches Gemüse genießen, ohne dabei auf regionale Produkte verzichten zu müssen.
Traditionell – vor dem ganzjährigen globalen Handel mit Lebensmitteln – standen im Winter vor allem Kohlsorten auf der Gemüse-Seite des Speiseplans: Weißkohl, Rotkohl, Blumenkohl, Rosenkohl und Grünkohl waren die wichtigsten Sorten, die im (nicht zu lang) gekochten Zustand gute Spender von Vitamin C und Mineralstoffen (z.B.: Kalium, Kalzium und Magnesium).

Besonders Rot- und Grünkohl beinhalten viele gesunde Substanzen: Sie enthalten neben Vitamin C und Mineralstoffen auch Eisen. Rotkohl besitzt zusätzlich Senföle und Anthocyane (als Radikalfänger und zur Stärkung des Immunsystems), beim Grünkohl sind es die Vitamine A, E, K und B2 und Folsäure (wichtig für die Blutbildung und Sauerstoff-Versorgung der Zellen).

Weiterlesen…

Schlagwörter: , , ,

Copyright © 2008-2018 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.