0

Wie dörre ich Obst? Im Backrohr / Im Dörrautomat

Veröffentlicht in Vom Essen Besessen, Wissenswertes

Nach dem heurigen Sommer lagern einige Kisten Äpfel und anderes Obst in unserem Keller. Vor allem den nicht ganz makellosen Exemplaren droht dabei ein fauliges Ende. Deshalb gilt es, möglichst viel des Obstes rasch zu verarbeiten. Sei es zu Marmelade, zu Mus und Kompott, oder aber zu Trockenobst.

Doch wie dörre ich Äpfel und wie bleiben möglichst viele Vitamine erhalten? Also:

Wie dörrt man Obst richtig?

Sauberkeit

Zuerst das Obst gründlich unter Wasser reinigen und anschließend trockentupfen. Schlechte Stellen gleich von vornherein großzügig entfernen. Je sauberer hier gearbeitet wird, desto länger ist das Trockenobst im Anschluss haltbar.

Zerkleinern

Anschließend das Obst, je nach Sorte, in gleichmäßige Stücke teilen. Äpfel beispielsweise in Ringe (dazu zuerst das Kerngehäuse ausstechen und anschließend quer schneiden), Bananen in kleine Scheibchen oder Pflaumen in Hälften oder als entkerntes Ganzes.
Weiterlesen…

Schlagwörter: , , , , , , ,

 
0

Natürliche Hausmittel gegen Neurodermitis

Veröffentlicht in Wissenswertes

Beim folgenden Artikel handelt es sich um Informationen, die nach bestem Wissen zusammengetragen wurden, trotzdem kann eine Fehlerfreiheit nicht garantiert werden. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Beschwerden an einen Arzt oder Apotheker!

Neurodermitis, auch als atopische Ekzeme bezeichnet, ist eine sogenannte AutoImmun-Erkrankung – das bedeutet, dass das eigene Immunsystem gegen körpereigenes Gewebe vorgeht. Die Symptome umfassen trockene Haut, rote, juckende Stellen bis hin zu starken, nässenden Ekzemen.
Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Neurodermitis, neben den häufigen (pseudo-)allergischen Reaktionen (von Nahrungsmittelunverträglichkeit bis hin zum „falschen“ Waschmittel) können auch Schweiß, UV-Licht und Stress die Symptome auslösen.

Für die Behandlung von Neurodermitis-Ekzemen gibt es als Ergänzung zu Immunsuppresiva und den weniger gern gesehenen Cortison-Präparaten eine Reihe von Hausmitteln und hilfreichen Substanzen, die folgenden wurden mir als Hilfe gegen die Neurodermitis empfohlen:

Lachsöl-Tabletten mit natürlichen Omega-3 Fettsäuren Mittel zum Einnehmen:

  • Omega-3 Fettsäuren: Fisch- und Lachsöl.
    Bis zu 10 g pro Tag können bei starken Fällen von Ärzten empfohlen werden, üblicherweise zeigen aber schon 2-3 Gramm pro Tag eine positive Wirkung. Fischöl-Präparate gibt es in verschiedenen Formen, am häufigsten als Gelatine-Kapseln. Um ein unangenehmes Aufstoßen mit Fischgeschmack zu vermeiden, sollten die Kapseln immer kurz vor einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Weiterlesen…

Schlagwörter: , , , , , ,

 
0

Inhaltsstoffe und richtige Lagerung von Gemüse

Gemüse sollte man am besten immer frisch ernten und zubereiten – nur so bekommt man 100 % Geschmack und Genuss auf die Zunge.
Kaum eine/r hat aber die Möglichkeit, immer ganz frisch zu ernten, und selbst wer das Gemüse selbst anbaut muss es von Zeit zu Zeit lagern.
Damit das Gemüse auch im Haus möglichst lange frisch bleibt und seine Vitamine nicht verliert, haben wir eine Liste mit Inhaltsstoffen und Lagerungstipps für beliebte Gemüsesorten zusammengefasst:

(Alle Fotos stammen übrigens von unserer Partnerseite Salatquadrat: Salatarten)

Gurken

Salatgurke Inhaltsttoffe: Trotz Ihres hohen Wassergehaltes weisen sie einen hohen Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen auf.
Lagerung: Kälteempfindlich! Ideal bei 8 – 12°C.
 

Weiterlesen…

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Copyright © 2008-2018 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.