Mango Tango – Fotos und Infos zu 252 Mango-Sorten aus der ganzen Welt

Leckere Mangos verschiedener Sorten aus Sri Lanka (Foto: Vom Essen Besessen) Wir sind – wie unser Name schon sagt – vom Essen besessen. Geht es aber um Obst, dann sind wir ganz besonders angetan von der Königin der Früchte: der Mango.
Der Mangobaum (Mangifera indica) stammt ursprünglich aus dem tropischen Regenwald, wird heute aber dank seiner Beliebtheit in weiten Teilen der Welt – vom tropischen Asien bis hin zur Spanischen Costa del Sol – kultiviert.
In den letzten Jahren kamen wir vor allem auf Reisen immer wieder in den Genuss neuer Mangosorten, und möchten unsere wachsende Datenbank der Mango-Sorten hiermit gerne mit euch teilen.
Natürlich fügen wir auch weiterhin neue Sorten und Infos hinzu, und ergänzen unsere „Mango-Tango“ Liste daher auch in Zukunft.
Wem die typische Art Mangos zu teilen nicht liegt kann sich mit einem Mango Schneider* helfen. Auch wenn die klassische Variante Mangos zuzubereiten mehr Stil hat ist dieses Schneide-Tool doch eine simple Alternative.

*Affiliate Link

Mango-Sorten in alphabetischer Reihenfolge

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTU – VWXYZ0-9

    A

  1. Ah Ping
  2. Alampur Baneshan (Alampur Benashan)Mangos der Sorte Allampur Baneshan (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Nord-Indien, auch in den USA angebaut
      Eine der besten Dessert-Mangos der Region.
      Mango länglich, grün mit korkigen Flecken, Fruchtfleisch hellgelb.
      Mitte Juni bis Juli
  3. Alice Mangos der Sorte Alice (Foto: Asit K Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida
      süße Mango mit reichem Aroma
      Frucht oval mit gelb-oranger Schale, faserlos
      Juni bis Juli
  4. Almaas
      aus Pakistan
  5. AlphonsoMangos der Sorte Alphonso (Foto: Gaurang Patkar, PD)
      aus Indien
      Eine der besten Mangos mit reichem, süßen Aroma.
      Mango rundlich, grünlich-gelb mit orangem, zartem Fruchtfleisch
      April bis Mai
  6. Amrapali Mangos der Sorte Amrapali (Foto: Suyash Dwivedi, cc-by-sa 4.0)
      aus Indien
      Kreuzung aus Dasheri und Neelum
      kleine oval-rundliche Früchte mit orange-rotes Fruchtfleisch
  7. Anderson Mangos der Sorte Anderson (Foto: Asit K Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      säuerlich-milder Geschmack, aber nur „mittlere“ Essqualität
      grün bis gelbliche Frucht mit scharlachrotem Überlauf, gelbes Fruchtfleisch ohne Faser
      Juli bis August
  8. Angie Mangos der Sorte Angie (Foto: Quam256, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida
      reicher, süßer Geschmack
      gelbe bis orange Frucht
  9. Anwar Ratol Mangos der Sorte Anwar Ratol (Foto: Khalid Mahmood, cc-by-sa 3.0)
      aus Pakistan
      kleine Frucht ohne Faser
      Juli bis August
  10. Apfelmango (Apple Mango)Apfelmangos (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Sri Lanka
      süßes Aroma mit leichter Apfel-Note
      Mango rundlich mt Schnabel, orange-rot mit großen grünen Flecken, Fruchtfleisch zart, orange
      Juli bis August
  11. Arvemanis
  12. Asian Queen Mangos der Sorte Asian Queen (auch: Sam Ru Du, Banana Mango; Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Nordost-Thailand
      reicher, süßer und fruchtiger Geschmack
      längliche, blassgrüne bis hell-gelbe Frucht, sattgelbes bis oranges Fruchtfleisch
      gefunden im Dezember, genaue Reifezeit unbekannt
  13. Ataulfo Mangos der Sorte Ataulfo (Foto: Asit K Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Mexico
      reicher, süßer Geschmack
      goldgelbe, längliche Frucht mit butterigem, faserlosem Fruchtfleisch
      März bis September
  14. B

  15. Babtiste (Baptiste) Mangos der Sorte Babtiste (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Haiti
      „Königin der Mangos aus Haiti“, süß im Geschmack, beliebt als Dessert-Mango
      Frucht oval mit glatter Haut, leuchtend gelb bis orange, Fruchtfleisch dunkelorange, fest mit wenig Faser
      Mai bis Januar (je nach Varietät)
  16. Badami Mangos der Sorte Badami (Foto: Challiyan, cc-by-sa 2.5)
      aus Indien
      sehr kleine, grünlich-orange Frucht
  17. Bailey’s MarvelMangos der Sorte Bailey's Marvel (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Südwest-Florida, vermutlich durch Kreuzung der Sorten Haden und Bombay entstanden.
      Würzig süß
      Mango rundlich, Pfirsich-farben, das orange Fruchtfleisch ist fest und faserlos.
      Mitte Juli bis Mitte August
  18. Baptiste
  19. Bailey’s Marvel
  20. BD 20-26
  21. BD 34-60
  22. Beday
  23. Bengale
  24. Bennett
  25. Bennett Alphonso
  26. BeverlyMangos der Sorte Beverly (Foto: squam256, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      Süß und aromatisch, eine der letzten Mangos der Saison.
      Frucht rund bis oval, grün bis gelbgrün, gelbes Fruchtfleisch fest und ohne Fasern.
      Mitte Juli bis August
  27. Bindabonnee
  28. BombayMango der Sorte Bombay (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Jamaica
      Voller, reicher Mango-Geschmack
      Frucht grün, oft gelblich-rot überlaufen, Fruchtfleisch in dunklem Orange, völlig faserlos; Frucht kann sehr einfach vom Kern „abgedreht“ werden.
      Juni bis Juli
  29. Bowen (Bowen Special, Kensington Pride) Mangos der Sorte Bowen (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Queensland, Australien
      saftige Mango mit aromatisch süßem Geschmack
      gelbgrüne bis gelbe Frucht mit orangem Überlauf, gelbes Fruchtfleisch mit mäßiger Faser
      September bis Februar
  30. Brahm Kai Meu (Brahm Kai Mia, Mangifera indica)Mangos der Sorte Brahm Kai Meu (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Thailand
      ausgezeichneter Geschmack im grünen, unreifen Zustand: Süß und knackig wie ein Apfel
      Frucht länglich, grün. Fruchtfleisch orange, faserlos
      Juni bis Juli
  31. Brooks
      aus Florida, auch in Australien angebaut
      milder, süßer Geschmack
      grünlich-gelbe bis blass-orange Frucht mit gelbem, sehr festem Fruchtfleisch
      Florida: August bis Anfang Oktober; Australien: Februar bis April
  32. Brooks Late
  33. C

  34. Calcutta
  35. Calypso Mangos der Sorte Calypso (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Australien
      süßer, saftiger Geschmack
      Frucht rundlich, orange-rot mit festem, gelb-orangem Fruchtfleisch, faserlos
      September bis März
  36. Cambodiana (Xoai Voi)Mangos der Sorte Cambodiana (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Kambodscha, Vietnam
      besonders angenehmes, süßes Aroma mit leichter Säure
      Frucht länglich, grünlich-gelb bis goldgelb, Fruchtfleisch gelb bis orange, saftig und faserlos
      Juni bis August (in Florida)
  37. Campeche I
  38. Carabao (Manggang Kalabaw, Manila Super Mango)Mangos der Sorte Carabao (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus den Philippinen
      laut Guinness Buch der Weltrekorde die süßeste Mango der Welt
      gelb-orange Frucht, im späten Reifezustand etwas schrumpelig. Fruchtfleisch saftig mit butter-weicher Konsistenz
      Reifezeit unbekannt
  39. Carabao (Philippine Mango)
  40. CarrieMangos der Sorte Carrie (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      überaus süß und delikat, mit starkem Aroma
      Frucht grün bis gelb, Fruchtfleisch gelb, weich und faserlos
      Juni bis Juli
  41. Chaunsa (auch: Chausa, Chowsa)Mangos der Sorte Chaunsa (auch: Chausa, Chowsa; Foto: Jahanzaib Zai, cc-by-sa 3.0)
      aus Pakistan
      ausgezeichneter, süßer Geschmack
      Frucht gelb bis goldgelb, Fruchtfleisch fest, faserlos und sehr saftig
      Juni bis August
  42. Chimmney
  43. Chok Anan (Choc-Anon, Miracle Mango, Honey Mango) Mangos der Sorte Chok Anan (Foto: Bagoto, cc-by-sa 4.0) Mangos der Sorte Chok Anan (Foto: Bagoto, cc-by-sa 4.0)
      aus Thailand
      süß im Geschmack
      Frucht länglich, goldgelb, Fruchtfleisch gelb, fest und beinahe faserlos
      November bis Januar, Juli
  44. Chuckchapea
  45. Cobrella
  46. Coconut Cream
  47. Cogshall (Condo Mango)Zwei Cogshall Mangos (links, rechts) im Vergleich zu einer Haden Mango (Mitte) (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Südwest-Florida
      süß und saftig
      Frucht rundlich, orange mit rotem Überlauf, Fruchtfleisch dunkelgelb, weich und faserlos
      Juni bis Juli
  48. Colombo Kidney
  49. Columbia 2
  50. Common
  51. Corabao
  52. Corazón
  53. Cowasji Patel
  54. Cryder
  55. CushmanMangos der Sorte Cushman (Foto: Asit K Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      süßes, reiches Aroma, ausgezeichneter Geschmack
      Frucht rund (ähnlich einer Grapefruit), gelb, Fruchtfleisch blassgelb (am äußersten Rand orange), zart-kremig und völlig faserlos
      Juli bis August
  56. D

  57. Dandepsha
  58. Dasheri (Dusheri) Mangos der Sorte Dasheri / Dusheri (Foto: Khalid Mahmood, cc-by-sa 3.0)
      aus Indien
  59. Dauphine
  60. Davis-Haden
  61. Degieng
  62. Dohdohl
  63. Dot
      aus Süd-Florida
  64. Duncan
  65. Dupuis
  66. E

  67. Early Gold
  68. Edge Hill
  69. EdwardMangos der Sorte Edward (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      süß und reich an Aroma, häufig als feinster Genuss aller Mangos aus Florida bezeichnet
      Frucht oval bis rundlich mit unregelmäßiger Oberfläche, goldgelb, überlaufen mit etwas Rot oder Rosarot, und mit kleinen weißen Punkten. Fruchtfleisch ohne Fasern
      Juni bis Juli
  70. Eldon
  71. Emerald
  72. Equvia
  73. Ewais
  74. Excel
  75. Extrema
  76. F

  77. FairchildMangos der Sorte Fairchild (Foto: lcrperspectives, http://bit.ly/Z3qWwb)
      aus Panama
      exzellente, saftig aromatische Mangosorte
      Frucht oval bis rundlich, blassgelb
      Fruchtfleisch (dunkel-)gelb, fest und saftig, ohne Fasern
      Juni bis Juli
  78. Fascell
  79. Fazli
  80. Fernandin
  81. Florigon(Leider nicht ganz reife) Mangos der Sorte Florigon (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      saftig und mild im Geschmack
      Frucht rundlich, goldgelb
      Fruchtfleisch in sattem Dunkelgelb, fest und faserlos
      Ende Mai bis Juli
  82. Florigon
  83. Ford
  84. Franchelle
  85. G

  86. Gary
  87. Gaylour
  88. Gir Kesar (Kesar)
  89. GlennMangos der Sorte Glenn (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Miami, Florida
      süß, mit mildem Pfirsich-Aroma
      Frucht oval bis länglich, mit dünner, leuchtend gelber Schale. Bei direktem Sonnenlicht rot überlaufen. Fruchtfleisch orange, faserlos
      Anfang Juni bis Anfang Juli
  90. Goa
  91. Golden Globe
  92. Golden Glow
  93. Golden Lippens
  94. Golden Nugget (Gold Nugget)
      aus Süd-Florida
      milder, süßer Geschmack
      Frucht oval, gelb-orange, evtl. mit rosarotem Überlauf. Fruchtfleisch satt-orange, faserlos
      Ende Juli bis August Juli
  95. Golek
  96. Gooseberry
  97. Gopal Bhog
  98. Gouveia
  99. GrahamMangos der Sorte Graham (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Trinidad
      besonders aromatisch, süß mit harziger Note
      Frucht oval bis rundlich, gelbgrün, mit unregelmäßiger Oberfläche. Fruchtfleisch goldgelb und faserlos
      Ende Juni bis Anfang August
  100. Gratissima
  101. Gumphor
  102. H

  103. HadenMangos der Sorte Haden (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      die am meisten angebaute Mangosorte der Welt, und Ursprungs-Sorte von mehr als 30 weiteren Varietäten.
      voller, süßer Geschmack, exzellenter Mangogenuss
      Frucht oval, sattgelb mit scharlachrotem Überlauf, Fruchtfleisch leicht faserig
      Juni bis Juli
  104. Harders
  105. Harris
  106. Hatcher
  107. Hawk
  108. Heidi
      aus Südafrika
  109. Hendi Be Sennara (Hendi Besenara, Hindi Bessenara)Mangos der Sorte Allampur Baneshan (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Ägypten
      (noch keine Informationen zum Geschmack. Tipps?)
      Frucht oval, grün-gelb mit dunklen Flecken, Fruchtfleisch
      Juni bis Juli
  110. Himayat (Himam Pasand)
  111. Himmayudin
  112. Himsagar
  113. Honey Gold Mangos der Sorte Honey Gold (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Australien
      reicher, süßer Geschmack mit etwas Balsam
      Goldig-orange, rundliche Frucht mit relativ festem, orangem Fruchtfleisch, faserlos
      November bis März
  114. I

  115. Ice CreamMango der Sorte Ice Cream (Foto: Ian Maguire, http://bit.ly/Z3smqu)
      aus Trinidad/Tobago
      süßer, reicher Geschmack, der an Mango-Sorbet erinnert
      Frucht klein, rundlich, grün bis gelblich mit braunen Flecken, Fruchtfleisch hellgelb und faserlos
      Juni bis Juli
  116. Imami Paseno
  117. Iris
  118. IrwinMangos der Sorte Irwin (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      milder, süßer Geschmack mit feinem Aroma
      Frucht rundlich und leicht zugespitzt, dunkelrot überlaufen. Fruchtfleisch gelb
      Juni bis Juli
  119. Itamaraca
  120. Ivory (Jingu Ivory)
      aus China
  121. J

  122. Jacqueline
  123. JakartaMangos der Sorte Jakarta (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida
      „harziger“ aber reicher Geschmack
      Frucht rund bis länglich, dunkelorange bis rot mit weißen Flecken. Fruchtfleisch gelb, faserlos
      Juni bis August
  124. Jean Ellen
  125. Jeanette
  126. Jehangir
  127. Jewel
  128. Joellen
  129. Jubilee
  130. JulieMangos der Sorte Julie (Foto: Aaron & Katie Kaio, http://bit.ly/ZqQaYb)
      aus der Karibik
      herausragender, würziger Geschmack („12 von 10 Punkten“) mit leichtem Ananas-Aroma
      Frucht klein, abgeflacht eiförmig, grün mit scharlachrotem Überlauf. Fruchtfleisch orange, saftig und faserlos
      Ende Juni bis Juli (in Florida)
  131. Justin
  132. K

  133. Kau
  134. Kawaili
  135. KeittMangos der Sorte Keitt (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Florida, auch in Australien, Mittelamerika, Italien und Südafrika angebaut
      süßer, reicher Geschmack
      Frucht groß und oval, gelb-grün mit schwach rotem Überlauf. Fruchtfleisch gelb, relativ faserlos
      Florida: August bis Oktober; Australien: Jänner bis März
  136. Kensington Pride (Bowen, Bowen Special) Mangos der Sorte Kensington Pride (Foto: vom Essen besessen)
      aus Queensland, Australien
      saftige Mango mit aromatisch süßem Geschmack
      gelbgrüne bis hellgelbe Frucht mit orangem Überlauf, gelbes weiches Fruchtfleisch mit mäßiger Faser
      August bis Februar
  137. KentMango der Sorte Kent (Foto: vom Essen besessen)
      aus Süd-Kalifornien, auch in Australien
      süßer, aromatischer Geschmack
      ovale grünlich-gelbe Frucht mit rotem Überlauf, gelbes Fruchtfleisch ohne Fasern
      Kalifornien: Juli bis August (September); Australien: Jänner bis März
  138. King (R2E2)Mango der Sorte King (R2E2) (Foto: vom Essen besessen)
      aus Australien
      sehr beliebte Mango mit mildem, süßem Geschmack und deutlicher Würze
      große, rundliche orange Frucht (rot überlaufen) mit hellen Punkten, dottergelbes, festes Fruchtfleisch ohne Fasern
      Oktober bis Februar
  139. Kinney
  140. Kohu Amba
      aus Sri Lanka
  141. Kuini (Mangifera odorata)
  142. Kurashige
  143. L

  144. Lalijiwa (Mangifera lalijiwa)
  145. LancetillaMangos der Sorte Lancetilla (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Honduras
      sehr süßes Aroma
      große, längliche Frucht mit blutroter Färbung und zitronengelbem, faserlosem Fruchtfleisch
      Mitte August bis September
  146. Langra
  147. Lemon Meringue (Po Pyu Kalay) Mangos der Sorte Lemon Meringue / Po Pyu Kalay (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Myanmar (Burma)
      saftig und würzig im Geschmack, feines Zitronenaroma („Zitronen Meringue“)
      kleine längliche, gelbliche Frucht, Fruchtfleisch zitronengelb
      Juni bis Juli
  148. Lippens
  149. M

  150. Madame
  151. Madame Francis
      aus Haiti
  152. Madoe
  153. Madras
  154. Magshamim
  155. Mahachanok
  156. Malda (small)
  157. Malindi
  158. MallikaMangos der Sorte Mallika (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Indien
      ausgezeichneter Geschmack mit feinen Noten von Zitrus, Melone und Honig
      längliche, gelb-orange Frucht mit orangem, Fruchtfleisch ohne Fasern. Sie wird noch grün geerntet und für 10-14 Tage in Kamel-Dung nachgereift.
      Juni bis Juli
  159. Mamita
  160. Manga Blanca
  161. Mangifera zeylanica
  162. Manila
  163. Manila Super Mango (Carabao, Manggang Kalabaw)Mangos der Sorte Manila Super Mango (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus den Philippinen
      laut Guinness Buch der Weltrekorde die süßeste Mango der Welt
      gelb-orange Frucht, im späten Reifezustand etwas schrumpelig. Fruchtfleisch saftig mit butter-weicher Konsistenz
      Reifezeit unbekannt
  164. Manzanillo
  165. Manzano Colorado
  166. Mapulehu
  167. MayaMangos der Sorte Maya (Foto: Hermann Meier)
      aus Israel
      Geschmack süß und würzig; wenig fruchtig; faserarm.
      Runde bis eiförmige Form, Schale in Rot-, Gelb- und Grüntönen, recht dünn.
      Fruchtfleisch in dunklem Orange. In Relation zur Größe kleiner Kern.
      ab August
  168. Miami Late
  169. Momi K
      aus Hawaii
  170. Mong Tong
  171. Moro Mangos der Sorte Moro (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Australien
      Synonym zur Sorte Palmer?
  172. Mulgoba (Malgova, Malgoa)
      aus Indien
  173. N

  174. Nam Doc MaiMangos der Sorte Nam Doc Mai (Foto: Flamingo Musings, http://bit.ly/Y2QwE2) Mangos der Sorte Nam Doc Mai (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Thailand
      süß und aromatisch
      länglich, gelbgrün bis hell-orange, Fruchtfleisch orange, fest und völlig faserlos
      Juni bis Juli
  175. Neelam (Neelum)
      aus Indien
      sehr reicher, aromatischer Geschmack
      hellgelbe Frucht mit dunkelgelbem bis orangem, faserlosem Fruchtfleisch
  176. Neelkiran
  177. Noa Mangos der Sorte Noa (Foto: Vom Essen Besessen))
      aus Israel
      süßer Geschmack mit leichter Würze
      orangegelbe Frucht mit rotem Überlauf, Fruchtfleisch satt orange-gelb mit mäßiger Faser (aber nicht holzig)
      August
  178. O

  179. Okrung (Ok Rong)Mangos der Sorte Okrung (Ok Rong) (Foto: dhanstudio, http://bit.ly/Y2Ryjj)
      aus Thailand
      die wohl beliebteste Mango Thailands, dort sehr beliebt mit Klebreis
      süß durch sehr hohen Zuckergehalt, starkes Aroma
      gelblich-orange, längliche Frucht, Fruchtfleisch faserig
      Juni bis August
  180. Okrung Tong
  181. Ono
  182. Osteen Mangos der Sorte Osteen (Foto: Vom Essen Besessen) Osteen Mangos (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Florida, auch in Italien, wichtigste angebaute Mangosorte in Spanien
      milder aber süßer Geschmack
      länglich-ovale, grün-rot überlaufene Frucht mit hellgelbem, faserarmem Fruchtfleisch
      September bis November
  183. Ott
  184. P

  185. Page
  186. Paheri
  187. PalmerMangos der Sorte Palmer (Foto: Hermann Meier) Mangos der Sorte Palmer (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Brasilien, auch in Australien, USA
      fruchtiger Geschmack
      längliche Frucht mit dicker Schale in Rot- und Grüntönen.
      Fruchtfleisch hell gelb und fest, am Stiel sehr faserig. Kern relativ zur Frucht groß.
      ab Juli
  188. Paris
  189. Parvin (Parvim) Mangos der Sorte Parvin / Parvim (Foto: Quam256, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida, auch in Australien
      saftig-süßer, würziger Geschmack
      rundliche, hell-orange bis rötlich überlaufene und hell gesprenkelte Frucht, Fruchtfleisch gelb-orange, fest und faserlos
      Florida: Juli bis August; Australien: Februar
  190. Pascual
  191. Peach Mangos der Sorte Peach (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Florida
      sehr saftige Mango mit süßem Geschmack und feiner Pfirsich-Note
      mittelgroße orange bis orange-rote Frucht, kaum Faser
  192. Pearl Mangos der Sorte Pearl (Foto: Vom Essen Besessen)
  193. Pen Sen Mon
  194. PhilippineMangos der Sorte Philippine (Foto: CISV2012, http://bit.ly/Z3nrpk)
      aus Kuba
      ausgezeichneter Geschmack
      kleine, grüngelbe Frucht, Fruchtfleisch ohne Fasern
      Juni bis Juli
  195. PickeringMango der Sorte Pickering (Foto: Plantogram, http://bit.ly/Z3owgW)
      aus Florida?
      wunderbares Kokosnuss-Mango-Aroma
      kleine gelbe Frucht, Fruchtfleisch praktisch faserlos
      Juni
  196. Pineapple
  197. Pope
  198. Po Pyu Kalay (Po Piju Kaly)Mangos der Sorte Po Pyu Kalay (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Myanmar (Burma)
      saftig und würzig im Geschmack, feines Zitronenaroma („Zitronen Meringue“)
      kleine längliche, gelbliche Frucht, Fruchtfleisch zitronengelb
      Juni bis Juli
  199. Praya Savoy
  200. Q

    R

  201. R2E2 (King) Mangos der Sorte R2E2 (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Australien
      sehr beliebte Mango mit mildem, süßem Geschmack und deutlicher Würze
      große, rundliche orange Frucht (rot überlaufen) mit hellen Punkten, dottergelbes, festes Fruchtfleisch ohne Fasern
      Oktober bis Februar
  202. Rapoza
  203. Raspuri
  204. Ratar Rum Kung
  205. Ratual
  206. Red Willard
      aus Sri Lanka
  207. Rosa
  208. Rose
  209. Rosigold
  210. Royal Special
  211. Ruby
  212. Rumani
  213. S

  214. Sabre
  215. Saigon
  216. Saipan (Mangifera oderata)
  217. Sam Ru Du (Asian Queen, Banana Mango) Mangos der Sorte Sam Ru Du (auch: Asian Queen, Banana Mango;
      aus Nordost-Thailand
      reicher, süßer und fruchtiger Geschmack
      längliche, blassgrüne bis hell-gelbe Frucht, sattgelbes bis oranges Fruchtfleisch
      gefunden im Dezember, genaue Reifezeit unbekannt
  218. San FelipeMangos der Sorte San Felipe (Foto: lcrperspectives, http://bit.ly/Z3qWwb)
      aus Kuba
      reicher, süßer und würziger Geschmack
      hell-gelbe Frucht mit Apfelrotem Überlauf und weißen Punkten, Fruchtfleisch dunkelgelb bis orange
      Juni
  219. Sangier
  220. Sang Tong
  221. Scuppernong
  222. Sensation
  223. ShellyMangos der Sorte Shelly (Foto: Vom Essen Besessen) Mangos der Sorte Shelly (Foto: Hermann Meier) Mangos der Sorte Shelly (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Israel (Kreuzung aus Keitt und Tommy Atkins)
      milder, süßer Geschmack, wenig Säure. etwas cremige Konsistenz
      sattgelbe runde Frucht mit rotem Überlauf, Fruchtfleisch orange mit nur leichter Faserung
      August-September (bis Mitte November)
  224. Shan-e-Kuda
  225. Shiin
  226. Sidney
  227. Sindhri
  228. Singapore (Singapur)
  229. Smith
  230. Sophie Fry
  231. Spirit ’76
  232. SpringfelsMangos der Sorte Springfels (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Süd-Florida
      süß, hervorragende Essqualität
      große, längliche Frucht (gelber Grund, rot überlaufen), gelbes Fruchtfleisch mit leichter Faserung
      Juli bis August
  233. ST Maui
  234. Sugai
  235. Stevens
  236. Strawberry Mango (Erdbeer Mango) Mangos der Sorte Strawberry (Foto: Vom Essen Besessen) Strawberry Mangos (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus Australien
      schon seit 1893 bekannt („ähnlich wie Bowen“)
      aromatisch im Geschmack, mit etwas Balsam
      gelbgrüne, im Reifezustand satt rote längliche Frucht, Fruchtfleisch gelb, wenig Faser
      gefunden im Februar
  237. Sunset
  238. Suwon Tip
  239. T

  240. Tahar
  241. Tebow (Young) Mango der Sorte Tebow (Foto: TheScore, http://bit.ly/Z3g1m1)
      aus Süd-Florida
      Kreuzung aus Edward und Kent, ursprünglich „Young“ genannt
      milder, süßer Geschmack
      goldgelbe, rundliche Frucht (orange überlaufen) mit gelbem, völlig faserlosem Fruchtfleisch
      Juli bis August
  242. Tete Nene
  243. Tobago Small Red
  244. Toledo
  245. Tommy AtkinsMangos der Sorte Tommy Atkins (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida, auch in Mittel- und Südamerika, Israel, Italien und Südafrika
      mittelmäßiger Geschmack (dafür aber gute Transport- und Lagerfähigkeit)
      violett überlaufene Früchte mit faserigem Fruchtfleisch
      Juni bis Juli
  246. Tong Dam
  247. TPP1 Mangos der Sorte TPP1 (Foto: Vom Essen Besessen)
      aus dem Northern Territory, Australien
      TPP1 ist eine Abkürzung für die Ursprungs-Mangofarm „Tropical Primary Products“ in Lambells Lagoon
      sehr längliche gelbe Frucht, sattgelbes Fruchtfleisch mit wenig Faser.
      ab Ende September, Oktober
  248. Torbert
  249. Totapuri (Ginimoothi, Sandersha)
  250. Turpentine Mangos der Sorte Turpentine (Foto: Asit K Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida?
      kleine, sehr faserige Mangoart, die vor allem als Wurzelstock zum Veredeln anderer Mangosorten verwendet wird
  251. Turpentine Peach
  252. Tyler
  253. U

  254. Ugly Betty
  255. V

  256. Valcarrie
  257. Valencia PrideMangos der Sorte Valencia Pride (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida
      süßer, aromatischer Geschmack
      gelb-orange, sigmoidförmige Frucht (scharlachrot überlaufen) mit deutlichem Schnabel, Fruchtfleisch fest, saftig und faserlos
      Juli bis August
  258. Vallenato
  259. Van DykeMangos der Sorte Van Dyke (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida
      würzig-süßes Aroma
      ovale gelbe Frucht mit rotem Überlauf, Fruchtfleisch gelb und nur minimal faserig
      Juli bis August
  260. Van Kaj
  261. Vellai Kolomban
      aus Sri Lanka
  262. W

  263. Webber
  264. White Pirie
  265. Winters
  266. Wise
  267. X

  268. Xoai Voi (Cambodiana)Mangos der Sorte Xoai Voi (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Kambodscha, Vietnam
      besonders angenehmes, süßes Aroma mit leichter Säure
      Frucht länglich, grünlich-gelb bis goldgelb, Fruchtfleisch gelb bis orange, saftig und faserlos
      Juni bis August (in Florida)
  269. Y

  270. Young (Tebow) Mango der Sorte Young (Foto: TheScore, http://bit.ly/Z3g1m1)
      aus Süd-Florida
      Kreuzung aus Edward und Kent, ursprünglich „Young“ genannt
      milder, süßer Geschmack
      goldgelbe, rundliche Frucht (orange überlaufen) mit gelbem, völlig faserlosem Fruchtfleisch
      Juli bis August
  271. Z

  272. Z Indo
  273. ZillMangos der Sorte Zill (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Florida, auch in Südafrika
      süßer Geschmack mit feiner Ananas-Note
      rundliche grüngelbe Frucht, rot überlaufen, Fruchtfleisch dottergelb, fest und saftig
      Juni bis Anfang Juli
  274. Zillate
  275. 0-9

  276. 13-1Mangos der Sorte 13-1 (Foto: Asit K. Ghosh, cc-by-sa 3.0)
      aus Israel
      Noch keine Informationen zu Geschmack,
      Frucht/Fruchtfleisch oder Reifezeit gefunden.
  277. #9

Tipps?

Fehlt deine Lieblingsmango noch in unserer Liste? Hast du Korrekturen oder Fotos für uns?
Wir freuen uns sehr über Hinweise in den Kommentaren!

continue here: http://commons.wikimedia.org/wiki/List_of_mango_cultivars#Mangoes_non-native_to_USA >> chausa done

    aus …
    beschreibung geschmack
    beschreibung frucht, Fruchtfleisch, faserlos?
    reifezeit

Mangos der Sorte (Foto: cc-by-sa 3.0)

more:
http://books.google.at/books?id=oloEhPYqE8QC&pg=PA48&lpg=PA48&dq=CAMBODIANA++mango&source=bl&ots=nn1XvnVL3V&sig=Ij-OG4kAVZMAKx-3Ddrd0Oyab3Q&hl=en&sa=X&ei=uT7AUajbBebj4QTj4ICABw&ved=0CDEQ6AEwATgU#v=onepage&q=CAMBODIANA%20%20mango&f=false
http://chestofbooks.com/gardening-horticulture/fruit/Tropical-And-Subtropical-Fruits/Mango-Cambodiana-Group.html#.UcA_QDfhd8E
http://www.fairchildgarden.org/livingcollections/tropicalfruitprogram/Fairchilds17thAnnualInternationalMangoFestival/internationalmangofestival/
http://www.pepesplants.com/mango-trees.html
http://tagaloglang.com/Filipino-Food/Fruit/mangoes-of-the-philippines.html

done:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_mango_cultivars done!

Copyright © 2008-2019 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.