Rezept-Vorschlag: Gnocchi aus Rote Bete mit Butter und Parmesan

Veröffentlicht am 28.09.2018 in Rezept der Woche, Vom Essen Besessen

Was koche ich heute? Wie wär es dann mal mit selbstgemachte Gnocchi?

Rote Bete Gnocchi, selbstgemacht


Unser heutiger Rezepte-Tipp sind Rote-Bete Gnocchi mit Butter und Parmesan.

Zutaten:

3 mittlere Knollen Rote-Bete
270g Weizenmehl
200g Kartoffeln
etwa 100g geriebener Parmesan
50g Weizengrieß
1 Ei
etwas Salz

Zubereitung:

Die Rote Bete gründlich waschen und längs halbieren. Den Backofen auf 180°C Umluft schalten, ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Rote Bete Knollen darauf für etwa 30 Minuten in das Rohr geben.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und, je nach Größe, für etwa 20-30 Minuten in kochendem Wasser garen. Anschließend direkt in eine Kartoffelpresse geben bzw. mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern.
Nun die Rote Bete Hälften, falls nicht bereits geschehen, aus dem Rohr nehmen und schälen. Mit einem Pürierstab pürieren bis eine sämige Masse entsteht und zu den gepressten/zerstampften Kartoffeln geben. Anschließend Ei, Mehl und Grieß beimengen und mit einer guten Portion Salz würzen.
Die Masse verkneten bis eine recht feste Masse entsteht (gegebenenfalls mit etwas Mehl und Grieß nachhelfen). Anschließend in handliche Stücke teilen und mit der Handfläche auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer etwa 1cm dicken Wurst ausrollen. Mit einem Messer wiederum in etwa 1cm breite Gnocchi-Stückchen teilen.

Rote Bete Gnocchi – bereit für den Gefrierschrank

Im Normalfall frieren wir die Gnocchi erst einmal ein, deshalb:
Ein dünnes Plastikschneidebrett, oder ein Stück Karton mit etwas Frischhaltefolie auslegen, die Gnocchi darauf verteilen (locker, ohne dass sie sich berühren) und anschließend mit Frischhaltefolie zudecken bzw. ggf. weiter mit Gnocchi belegen. Dies kann vorsichtig wiederholt werden, bis 2-3 Schichten auf dem Brett sind.
Die Gnocchi samt Brett dann in den Tiefkühler geben, nach 1-2 Tagen aus der Folie nehmen, in Tüten portionieren und direkt wieder in den Gefrierschrank.

Zum Garen aus dem Tiefkühler (bzw. direkt von der eben erfolgten Zubereitung auf der Arbeitsfläche) nehmen, in kochendes Salzwasser geben und darin so lange köcheln lassen, bis die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen. Aus dem Wasser nehmen und direkt in etwas zerlassener Butter schwenken.
Mit geriebenem Parmesan garniert servieren.

Schlagwörter: , , , ,


Werbung:

Antworten

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzuschicken.

Copyright © 2008-2018 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.