Charlotte Apfelkuchen: Ein etwas anderes Rezept als Stop Motion Video

Veröffentlicht am 31.08.2013 in Kurioses

Rezepte müssen nicht immer schwarz und weiß sein – es geht auch etwas abwechslungsreicher und kreativer. Jason Vorhee hat auf Youtube ein etwas anderes Rezept für Charlotte Apfelkuchen veröffentlicht, das durchaus sehenswert ist: Eine Stop-Motion Animation, in der die Zutaten sich selbst präsentieren:

Hier gibt’s das Rezept zum nachlesen:
 
Zutaten:

  • 700 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1/2 EL Backpulver
  • 1 EL Vanillezucker
  • 7 Dotter
  • 1.5 kg Äpfel

Zubereitung:
Alle Zutaten (mit Ausnahme der Äpfel) zu einer einheitlichen Masse verkneten, und je nach Belieben zum Formen von Figuren nutzen. 😉
Die Hälfte des Teigs einheitlich auf die Größe der verwendeten Backform ausrollen und in die gebutterte Backform geben.
Äpfel schälen, vierteln, in dünne Scheiben schneiden, und in der Backform auflegen (alternativ kann auch Apfelmus verwendet werden, oder eine Mischung aus Apfelscheiben und -mus).
Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen, und die Apfelscheiben damit abdecken.
Für ca. 60 Minuten bei 190 Grad goldgelb backen.
Nach dem Abkühlen mit Staubzucker bestreuen, und fertig ist die Charlotte. 🙂

Schlagwörter: , , , , , ,

Antworten

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzuschicken.

Copyright © 2008-2018 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.