Leistungssteigerung mit natürlichen Produkten (Koffein, Guarana, Kolanuss und Co.)

Veröffentlicht am 30.03.2009 in Wissenswertes

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des englischen Artikels:
trying to improve productivity with natural products (caffeine, guarana, kola nut & co.)

lachsöl-tabletten mit omega-3

Lachsöl-Tabletten mit Omega-3

Mit dem Ziel, die eigene Produktivität zu verbessern, begab ich mich auf die Suche nach (zumindest relativ) natürlichen Produkten und Substanzen, die dafür bekannt sind, die Aktivität und Energie zu steigern.
 

Anbei eine kurze Liste von Produkten, über die ich gestoßen bin (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Koffein:

    Steigert Aktivität und Konzentrationsfähigkeit. Stimuliert das Zentralnervensystem, Herzaktivität, Blutdruck.
    Mögliche negative Effekte: Gewöhnung, Abhängigkeit, Nervosität und Schlafstörungen, Reizbarkeit, bis hin zu Herzrhythmusstörungen.
    Überdosis (laut Wikipedia): 7 bis 10 Tassen Kaffee innerhalb kurzer Zeit.

Guarana:

    Enthält mehr Koffein als normaler Kaffee. Das Koffein ist an Gerbstoffe gebunden und wird nur nach und nach freigesetzt, dadurch hält der Effekt länger an.
    Gleiche Nebenwirkungen wie bei normalem Koffein.
    Überdosis: 20 g Guaranapulver.


Kolanuss:

    Enthält ebenfalls mehr Koffein als Kaffee. Das Koffein ist auch hier chemisch gebunden, daher leicht veränderte Effekte: Gesteigerte Aufmerksamkeit und Energie, Stimmungsaufhellung, Erweiterung der Luftwege.
    Wirkung hält bis zu 6 Stunden an.
    Die für Koffein üblichen Nebenwirkungen (Unruhe, Herzrasen) sind gemindert.
    Kolanüsse haben einen hohen Gehalt an N-Nitroso-Verbindungen, die als krebserregend gelten.

Theobromin:

    Inhaltsttoff von Kakao.
    Wirkt herzstimulierend und blutgefäßerweiternd.
    Schwächere Wirkung als Koffein (weniger Suchtgefahr), aber stärkere Anregung des Herzkreislaufs.
    Kann Schlaflosigkeit, Tremor, Rastlosigkeit, Unruhe, Herzrhythmusstörungen, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen auslösen.
    Tödliche Dosis: 10 kg Schokolade (wer könnte 10 kg Schokolade auf einmal essen?)

Omega-3 Fettsäuren:

    Positive Wirkung auf Konzentrations- und Erinnerungsfähigkeit. Unter anderem, direkte positive Effekte auf die Kommunikation zwischen Nervenzellen (in den Synapsen).

    Erhältlich als Fischöl-Tabletten und -Dragées.
    Keine bekannten Nebenwirkungen, abgesehen vom Aufstoßen, wenn man die Tabletten nicht zum richtigen Zeitpunkt einnimmt. Nicht zum Frühstück nehmen!

Sojalecithin:

    Allgemein bekannt als Produktivitäts- und Konzentrationsfördernd. Lecithin erhöht die Verfügbarkeit von Acetylcholin, einem wichtigen Neurotransmitter.
    Verbessert den Energiehaushalt , besonders in Zeiten mit erhöhtem Stress.
    Keine verlässlichen Informationen im Internet gefunden, dafür viele Produktbewerbungen.

Ginkgo-Essenz

    Anscheinende Steigerung der Erinnerungsleistung, aber die Wirkung konnte noch nicht eindeutig wissenschaftlich nachgewiesen werden.
    Nebenwirkungen: Erhöhtes Hirnschlag-Risiko und transitorische ischämische Attacken (TIA, Mini-Hirnschlag).

Ginseng

    Wird häufig als Mittel gegen gegen Müdigkeit und schlechte Konzentrationsfähigkeit eingenommen. Angeblich Stimulation der Gehirnaktivität, positive Wirkung auf Immunsystem und Kreislauf. Wirkung nicht eindeutig wissenschaftlich geklärt. (Link: Interessanter Bericht zur Wirkung von Ginseng)
    Nebenwirkungen: Schlaflosigkeit, Nervosität, Durchfall, Hypertonie. Beeinflusst die Blutgerinnung.

 

Im Endeffekt sieht es so aus, dass alle Produkte, die nicht nur Ernährungsmängel ausgleichen (so wie Omega-3 oder Sojalecithin), auch unerwünschte Nebenwirkungen zeigen.
Für eine langfristige, nachhaltige Verbesserung ist wohl Sport, viel Sonnenlicht und eine ausgewogene Ernährung immer noch am besten.

Schlagwörter: ,

2 Kommentare

Klaus-Peter
26.04.2009 at 17:08

evtl. wäre noch Ginseng zu nennen – die Einen sind überzeugt davon, andere halten nichts für bewiesen. Ähnliches filt auch für Jiaogulan-Tee.


 
Makkaroni
26.04.2009 at 18:13

danke für den tipp – werd mich da einmal einlesen und den artikel ergänzen!


 

Antworten

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzuschicken.

Copyright © 2008-2018 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.