0

Wie erkennt man reife Granatäpfel?

Veröffentlicht in Vom Essen Besessen, Wissenswertes

Granatapfel reif
Ein Granatapfel ist etwas Besonderes: Nicht jeder mag ihn, und manch einer fragt sich auch, wie isst man Grantatäpfel?.

Ist dieser Granatapfel reif?

Das Wichtigste sollte man aber schon vor dem Kauf der komischen roten Frucht wissen: Wie erkennt man einen reifen Granatapfel, und was unterscheidet ihn von unreifen Granatäpfeln?

Im Green24-Forum haben Kenner ihre persönlichen Tipps gegeben – hier eine Zusammenfassung:

  • Ein richtig reifer Granatapfel ist rot gefärbt und hat schon einige Einbuchtungen in der Schale.
  • Nach etwas Druck mit dem Finger sollte eine kleine Druckstelle bleiben
  • Auch unter den reifen Exemplaren gibt es saure und süße Sorten.
  • Saure Granatäpfel sind meistens groß, haben große Einzelfrüchte („Kerne“) und eine ledrige rote Schale.
  • Süße Granatäpfel sind dagegen kleiner, besitzen eine harte, holzartige gelblich-braune Schale (wenn überhaupt, dann nur stellenweise rötlich) und haben hellrote bis rosa „Kerne“. Achtung gilt hier allerdings vor Früchten mit weichen, dunkelbraunen Faul-Stellen.

Granatäpfel lagern

Weiterlesen…

Schlagwörter: , , ,

 
0

Rezepte-Tipp: Burger Patties aus Quinoa-Kartoffel

Veröffentlicht in Rezept der Woche

Heute gibt’s leckere vegetarische Burger Patties mit Quinoa und Kartoffel. Vor einiger Zeit haben wir Euch ja bereits ein Rezept für vegetarische Burger vorgestellt. Dazu stellen wir Euch als Variation heute Burger Patties mit Quinoa und Kartoffel vor. Zubereitet wurden sie in Anlehnung an jenes für Quinoa-Kartoffel-Laibchen von pures-geniessen.com

Rezept für vegetarische Burger Patties

Vegetarischer Burger Quinoa-Kartoffel-Patty

Zutaten:

500ml Wasser
200g Quinoa
3 mittelgroße Kartoffeln, gekocht und zerdrückt
eine halbe Zwiebel, fein geschnitten
1EL Ingwer, fein gehackt
0,5EL Kümmel
½ Bund Petersilie, fein gehackt
Meersalz und Pfeffer

Zubereitung der Burger Patties:

Zuerst Wasser, Quinoa und etwa einen halben TL Meersalz in einem Topf aufkochen. Anschließend die Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die ganze Flüssigkeit vom Quinoa absorbiert wurde. Das sollte etwa 20 Minuten dauern. Im Anschluss abkühlen lassen.

Weiterlesen…

Schlagwörter: , , , , , ,

 
0

Wie setze ich Sauerteig an? – so klappt’s bestimmt!

Gleich im Anschluss an das präsentierte Chia/Hafer-Vollkornbrot machte ich mich an das Ansetzen eines Sauerteiges. Wie man Sauerteig richtig ansetzt und wofür Sauerteig eigentlich verwendet wird? Lest einfach weiter!
Weiterlesen…

Schlagwörter: , , ,

 
0

Wie dörre ich Obst? Im Backrohr / Im Dörrautomat

Veröffentlicht in Vom Essen Besessen, Wissenswertes

Nach dem heurigen Sommer lagern einige Kisten Äpfel und anderes Obst in unserem Keller. Vor allem den nicht ganz makellosen Exemplaren droht dabei ein fauliges Ende. Deshalb gilt es, möglichst viel des Obstes rasch zu verarbeiten. Sei es zu Marmelade, zu Mus und Kompott, oder aber zu Trockenobst.

Doch wie dörre ich Äpfel und wie bleiben möglichst viele Vitamine erhalten? Also:

Wie dörrt man Obst richtig?

Sauberkeit

Zuerst das Obst gründlich unter Wasser reinigen und anschließend trockentupfen. Schlechte Stellen gleich von vornherein großzügig entfernen. Je sauberer hier gearbeitet wird, desto länger ist das Trockenobst im Anschluss haltbar.

Zerkleinern

Anschließend das Obst, je nach Sorte, in gleichmäßige Stücke teilen. Äpfel beispielsweise in Ringe (dazu zuerst das Kerngehäuse ausstechen und anschließend quer schneiden), Bananen in kleine Scheibchen oder Pflaumen in Hälften oder als entkerntes Ganzes.
Weiterlesen…

Schlagwörter: , , , , , , ,

 
0

Fasszinierende Bilder eines Nudel-Meisters!

Veröffentlicht in hudelnudel.at, Kurioses

Diese unglaublichen Bilder von Peter Songs handgezogenen Nudeln (Hand Pulled Noodles) haben wir gerade am Facebook-Kanal von BuzzFeedTasty (tasty.co) entdeckt. Wirklich fasszinierende und wunderschöne Bilder vom Teig bis zur Nudel – das dürft‘ ihr nicht verpassen!

 

Angespornt von diesen tollen Bildern sind wir wieder auf den Geschmack gekommen ein paar neue Rezepte für Nudelteig auszuprobieren und mit Euch zu teilen. Also: Bleibt dran. Rezepte folgen.

Schlagwörter: , , ,

 
0

Rezept-Vorschlag: Gnocchi aus Rote Bete mit Butter und Parmesan

Veröffentlicht in Rezept der Woche, Vom Essen Besessen

Was koche ich heute? Wie wär es dann mal mit selbstgemachte Gnocchi?

Rote Bete Gnocchi, selbstgemacht


Unser heutiger Rezepte-Tipp sind Rote-Bete Gnocchi mit Butter und Parmesan.

Zutaten:

3 mittlere Knollen Rote-Bete
270g Weizenmehl
200g Kartoffeln
etwa 100g geriebener Parmesan
50g Weizengrieß
1 Ei
etwas Salz

Zubereitung:

Die Rote Bete gründlich waschen und längs halbieren. Den Backofen auf 180°C Umluft schalten, ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Rote Bete Knollen darauf für etwa 30 Minuten in das Rohr geben.
Weiterlesen…

Schlagwörter: , , , ,

Copyright © 2008-2018 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.