1

Megruli Khachapuri: Rezept für leckeres traditionelles Käsebrot aus Georgien

Veröffentlicht in Rezept der Woche, Vom Essen Besessen

Über Georgien hört man im deutschsprachigen und internationalen Umfeld meist nur in negativen Zusammenhängen – von Ölpipelines bis zu separatistischen Provinzen und russischer Belagerung.
Diesen Ruf hat sich das kleine Land zwischen Großem und Kleinem Kaukasus aber nicht mit Recht verdient, denn die Region bietet wunderschöne Landschaften, äußerst gastfreundliche Einwohner und leckere Speisen.

Eine solche Speise möchten wir euch heute vorstellen: Megruli Khachapuri (ausgesprochen “Katschapuri”) ist ein leckeres traditionelles Feiertagsbrot mit Käsefüllung, das im Aussehen etwas einer Pizza ähnelt.

Megruli Khachapuri: Rezept für leckeres traditionelles Käsebrot aus Georgien

Weiterlesen…

Tags: , , , , , ,

 
0

Fotos: Original französische Hors d’Oeuvre

Veröffentlicht in Vom Essen Besessen

Wer kann bei original französischen Hors d’Oeuvre widerstehen?

Original französische Hors d'Oeuvre

Kleine Käsehappen mit Zwiebel, Paprika, Gewürzen etc.

 

Original französische Hors d'Oeuvre

Ziegenkäse im Speckmantel, auf knusprigen Brötchen

Tags: , , , ,

 
0

Wie schließt Käse den Magen?

Veröffentlicht in Wissenswertes

verschiedene kaese-sorten (foto: wikipedia) Käse schließt den Magen – das ist bereits seit Generationen bekannt. Nicht zuletzt deswegen gibt es in der Cuisine mehrerer Mitteleuropäischer Länder Käse zum Abschluss eines ausgiebigen Essens.
Wissenschaftliche Untersuchungen belegen laut der Tiroler Tageszeitung endlich, dass das Milchfett im Käse die Ausschüttung des Hormons “Gastrin” stimuliert. Gastrin wird im Magen und im Zwölffingerdarm produziert und steigert seinerseits die Verdauung, und verlängert gleichzeitig das Sättigungsgefühl.
Der Käse “schließt” also wirklich den Magen.

Käse schützt außerdem vor Karies: Sein hoher Gehalt an Kalzium und Phosphat härtet den Zahnschmelz.

Tags:

 
0

Das Geheimnis von Gouda-Käse

Veröffentlicht in Wissenswertes

gouda-käse Was macht den typisch cremig-anhaltenden Geschmack des Gouda eigentlich aus?
Forscher der Technischen Universität München haben jetzt in jahrelanger Arbeit eine Reihe von natürlichen Geschmacksverstärkern gefunden, die für den so genannten Kokumi-Effekt (japanisch für “beliebt, lecker“) verantwortlich sein sollen – und genau diese Peptide wurden jetzt identifiziert.
Nach 800 Jahren ist das Geheimnis des Geschmacks jetzt also gelüftet.
Peptide hin oder her – ich gönne mir jetzt eine Scheibe Gouda. 🙂

Online-Artikel: volksstimme.de

Tags:

 
1

Rezept der Woche: Käsefondue, Schokofondue und klassisches Fleischfondue

Veröffentlicht in Rezept der Woche, Wissenswertes

Als letztes Rezept der Woche für dieses Jahr stellen wir Ihnen heute die drei wohl beliebtesten Speisen für Silvester vor… Fondues
Käsefondue wird den Anfang machen, dann kommt natürlich ein klassisches Fleischfondue und zu guter Letzt gibt’s dann das Rezept für ein leckeres Schokofondue. Weiterlesen…

Tags: , , , , , , ,

Copyright © 2008-2017 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.