3

Barilla lässt 3D-Nudel-Drucker entwickeln

aboutpixel.de:rosimerlin

Wie erst eben bekannt wurde, arbeitet Barilla mit einem Niederländischen Forschungsinstitut offensichtlich daran, einen 3D-Nudel-Drucker zu entwickeln.  Ziel sei es, dass Restaurants mit Teigpatronen diverse Nudelsorten bei Bedarf selber drucken können. Ziel sei es eine Geschwindigkeit von 15-20 Nudeln innerhalb von 20 Minuten zu drucken. Man ist in jedem Fall positiv eingestellt – man könne jetzt schon zehnmal so schnell drucken wie zu Forschungsbeginn vor 2 Jahren.

Die Idee ist, dass beispielsweise bei einer Hochzeitsfeier die Gäste mit einer Pasta in Rosenform überrascht werden können. Im Grunde sei dann jede Form möglich, so der Projektleiter Kjeld van Bommel gegenüber der niederländischen Zeitung ”Trouw” vor einigen Tagen.

Tags: , , ,

 
0

Warum heißt der Eisbergsalat eigentlich Eisbergsalat?

Veröffentlicht in Kurioses, salatquadr.at, Wissenswertes

Handelsüblicher Eisbergsalat, von de.wikipedia.org

Sie kennen sie bestimmt, die Eisberg- oder manchmal nur Eissalat genannte Kopfsalat-Sorte. Das Erkennungsmerkmal des Eissalates sind die dicht überlappenden Blätter die einen rundlichen und besonders dichten Salatkopf bilden. Doch warum wird dieser Salat Eisbergsalat genannt?

Ganz einfach: Der Eisbergsalat stammt vom Bataviasalat ab und kommt damit ursprünglich aus Frankreich. In den USA wurde schließlich die erste geschlossene Eisberg-Sorte namens “Great Lakes” gezüchtet. Diese und noch eine andere Batavia Sorte eignete sich weitaus am besten zum Ausliefern in die ganze USA. Da es damals jedoch noch keine Kühlwaggons gab wurde der Salat auf große Eisblöcke gepackt und konnte somit schon damals quer durch die USA bis an die Ostküste geliefert werden ohne dass der Salat etwas von seiner Frische einbüßt.

Wer nach dieser kurzen Geschichte Lust auf Salat bekommen hat, sich unserem Salatquiz stellen will oder etwas mehr über verschiedene Salatarten lesen will ist natürlich wie immer auf unserer Salatrezepte- und -Informationswebsite salatquadr.at gut aufgehoben!

Tags: , ,

 
0

Charlotte Apfelkuchen: Ein etwas anderes Rezept als Stop Motion Video

Veröffentlicht in Kurioses

Rezepte müssen nicht immer schwarz und weiß sein – es geht auch etwas abwechslungsreicher und kreativer. Jason Vorhee hat auf Youtube ein etwas anderes Rezept für Charlotte Apfelkuchen veröffentlicht, das durchaus sehenswert ist: Eine Stop-Motion Animation, in der die Zutaten sich selbst präsentieren:

Hier gibt’s das Rezept zum nachlesen: Weiterlesen…

Tags: , , , , , ,

 
0

Sushi-Kunst – dekorativ, witzig und lecker

Sushi ist ganz klar im Trend: Noch nie war roher Fisch und klebriger Reis so beliebt wie heute.
Die japanische Spezialität ist aber nicht nur eine Delikatesse, sondern kann auch als Kunstwerk dienen.

Sushi-Kunst: Appetit-anregend, nicht nur für Kinder

Im Folgenden haben wir für euch einige der besten Sushi-Kunstwerke (“Kazarimaki”, Kunst-Sushi) gesammelt: Weiterlesen…

Tags: , ,

 
0

Aufgegabelt: Zungenwurst

Veröffentlicht in Kurioses, Vom Essen Besessen

Zungenwurst: 1,69 Euro für 100 dag. Beim alltäglichen Einkauf in der lokalen Supermarktkette Mpreis entdeckte ich kürzlich etwas besonderes – ob es nun besonders delikat sein soll, oder besonders ekelerregend, sei unseren Leser/innen selbst überlassen. ;)

In der Wurst-Theke fand ich ein kleines Preisschild mit dem Aufdruck “Zungenwurst”.

Neugierig machte mich nicht nur die Bezeichnung, sondern auch der Tipp einer Kollegin, die meinte, diese Wurstsorte schmecke ausgezeichnet.
Etwas unappetitlich fand ich die Idee ja schon, im Endeffekt überwog aber die Neugier.
Und so ging ich mit einer Zungenwurst-Semmel inkl. Essiggurke in Richtung Mittagspause.

Semmel mit Zungenwurst

Weiterlesen…

Tags: , , ,

Copyright © 2008-2014 vom-essen-besessen.at. Alle Rechte vorbehalten.
Blog von WordPress.org, Design verändert nach Desk-Mess von Laptop Geek.